In einigen Monaten steht im Sommer wieder unserer Familienurlaub an, den wir (mein Mann, unsere drei Kinder und ich) wohl mit unseren Nachbarn, welche zwei Kinder haben, in Skandinavien verbringen werden. Genauer gesagt haben wir uns für ein Ferienhaus in Blavand entschieden, wo mein Mann und ich vor zwei Jahren einmal für eine Woche waren. Wir hatten uns damals an den Computer gesetzt und ferienhaus dänemark nordsee bei der berühmten Suchmaschine eingegeben, weswegen wir auf den Ort Blavand gestoßen sind, den ehrlicherweise gesagt, vorher keiner von uns kannte. Vor zwei Jahren hatten wir unsere Kinder für den Zeitraum des Urlaubs bei seinen Eltern “geparkt”, weswegen der Urlaub da noch ein bisschen anders aussah, als er wohl dieses Jahr werden wird. Unser Fokus galt damals vor allem dem Wassersport, den man in Dänemark an der Nordseeküste prima ausüben kann. Blavand ist ein Paradies für Wind- oder auch Kitesurfen, was wir vorher schon beherrschten und deswegen direkt loslegen konnten. Aber auch für Personen, die sich mit dem Thema noch nicht auseinander gesetzt haben, ist das gar kein Problem, denn einige Surfschulen vor Ort laden zum Probieren ein, weswegen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten kommen.

Aber nicht nur das Wasser ist ein Grund für den Urlaub dort, sondern auch die Umgebung hat ihre schönen Seiten zu bieten. Für alle, die Großstädten und deren Hektik gerne entfliehen, lädt die schöne Landschaft zum Wandern oder auch für Fahrradtouren ein. Da das Wetter im Sommer in Dänemark auch mitspielt, muss man sich über Regen also nicht allzu viele Sorgen machen. Wenn das Wetter dann aber doch ein wenig schlechter ist, darf man sich darüber freuen, dass viele der Ferienhäuser mit einem Kamin oder auch einer Sauna ausgestattet sind, sodass man sich auch bei unangenehmeren Temperaturen nicht langweilt.